Die Bibel aus jüdischer Sicht – Samariter

herzlich willkommen liebe zuschauer bei bibel tv das gespräch heute wieder einmal mit der jüdischen religionswissenschaftlerin professor ruth lapide auch ihnen ganz herzlich willkommen hier bei uns im studio shalom wir kennen uns ja wir haben schon viele gespräche miteinander geführt und viele probleme viele dinge des neuen testaments miteinander erörtert wir brauchen glaube ich keine allgemeine einführung mehr unsere zuschauer kennen sie und viele viele reaktionen gibt es ja auf die gespräche mit ihnen heute haben wir uns ein thema vorgenommen das irgendwo auch bei uns in der sprache oder im alltag noch vorkommt nämlich die samariter oder ja der der barmherzige unser marita wir kennen das beispiel dieser maria oder samaritaner sagen auch einige wir müssen das erst definieren aber es gibt zum beispiel noch den arbeiter-samariter-bund da taucht das auf es ist also noch ein ganz aktuelles wort was alles aus der bibel kommt was sind die samariter was sind dieser maria was sind die samaritaner sie sollten das zunächst einmal erklären das mache ich gern erst einmal wünsche ich dem samariterbund und allen die damit zu tun haben alles gute und viel erfolg in ihrem guten werk auf deutschlands straßen was wir heute erörtern hat nicht das geringste damit zu tun jedoch ist es höchst zeigt dass wir einmal für das kirch gehende publikum erörtern wer eigentlich samariters amerikaner einwohner von samaria und viele andere falsche namensgebungen waren ich will gleich damit anfangen mit der geschichte was war geschehen im mittleren osten in den jahren zirka um 700 vor jesus so weit geht eric wurde ein imperium immer größer immer grausamer immer härter nämlich das assyrische das hat nicht das geringste zu tun mit syrien muss man in klammern sagen dieses assyrische imperium unternehmen königin vanessa ziegler zusammen über die hauptstadt des assyrischen linie natürlich die wm und das fehlen der bibel immer wieder kommt eine große stadt vor dem herrn aber das ist machen ein andermal niniveh ist heute neben königreich iran im islamischen staat ihres königreichs ist es ja nimmer war es unter dem schah was man das aber naja also dieses königreich damals damals unter den königin wurde immer grausamer immer ausgefeilteren kam bis zum mittelmeer in seiner aggression will heißen ist der roboter das damalige nordrhein der bibel kennen mit der hauptstadt rom ran und so hieß diese schöne stadt sopron in der bibel nachzulesen warum schon nach dem namen ihres gründers der sehr aus dem boden gestampft hat ein hersteller also einer von den zehn stimmen blühende schöne stadt gebaut schemmer wurden das hat sich dann natürlich entwickelt zuschauen weil man immer größer wird schöner großer name und das die das volk der zehn stämme aus der bibel wurde von besagt den assyrern angegriffen eine reine aggression denn was hat ein volk aus dem fernen aus syrien in der mittelmeer landschaft von shawn zu tun gar nicht lange vor der zeit der römer lange vor dem fliegen und sharon wo ich was ist schon rum das ist das heute gegen abbos das gar nicht auch erklären dass die namens folge fast immer schon dann später wurde es bei den römern zu samaria da kommen wir langsam hinter oder sebastian und es gab auch eine zeit lang wo die römer als sarah weiter okkupanten dieses kleine land reiz der immer alle akku banden weil es eine 1 eine brücke ist zwischen drei kontinenten war auch noch ist zwischen nämlich europa asien und afrika daher kommen all diese erobern den römer nannten übrigens auf ihre frage dieses kleine der land und diese stadt und die stadt samaria sharon wurde zu einem bestimmten zeitpunkt zu nennen ab juli heißt neustadt 0 1 von den 700 städten und etwa die die römer napoli genannt haben und die napoli zum schluss kommen er heißt heute in abu salim arabischen gebraucht man das hcp immer zu machen bleiben jahrhundert wir haben eine herrliche jüdischen ort israelische stadt die assyrer kommen auf brutalste art und weise europa diese stadt machen kleinholz aus allem

und wer überlebt hardware aus von der bevölkerung wird wie die propheten des uns schildern und die bücher der schrift da des des alten testaments und auch ein buch stückweise des neuen testaments stückchenweise wurden sie deportiert in eine andere landschaft im unter umgebung der heimat syrien warum weil man das heimatgefühl in den überlebenden ab töten wollte das nennt man heutzutage ethnische säuberung alles schon da gewesen jetzt was tut man als d’azur mit dem leeren raum der entstanden ist also westen von jona von rom wurden die überlebenden auf gut all das waren dies ist verständlich die motive wurden die boni das wäre überzogen das heutige profil wann es nicht und man sonst würde man sagen alle pässe sind eben ein in ein land das damals auf der landkarte war und ich habe das alles geprüft natürlich dass sie ist gut oder gut das ist alles bewiesen und dieses land hatten die damaligen astra auch europa zur selben zeit in ihren macht zügen und die bewohner von jedem gut also dieses land haben sie genauso deportiert weg von der heimat damit der damit zug zum wurzelgrund gekappt würde wohin damit in das leer gewordene samaria also ethnische säuberung auf beiden seiten so kam also ein total fernes fremdes volk mit gewalt oder grausamkeiten von code in den leeren raum von samaria hier sind sie nun die samaritaner dieses volk hat sich dann natürlich was sollten sie machen über land und meer man stellt sich das mal vor ohne flugzeuge und schiffe mit segelschiffen wohin sollten sie die haben sich hier niedergelassen und die deportierten zehn stämme ja geben sind bis heute verloren deswegen hat jesus von nazareth und anderen unter vielen anderen symbolen zwölf apostel sich immer wieder ausgewählt haben wir lesen wegen der fehlenden wegen der fehlenden zehn stämme sind ja nur die anderen es in einzelne geblieben und sie riecht oft von zehn stimmen und sagen zwölf apostel das passt nicht zusammen nur durch passt zusammen jakob hatte zwölf söhne im nord reich israel wurden zehn stämme und im südsudan wunden zwei weiter stimmen natürlich geht das nicht fein säuberlich wie erbsen aussortiert ist gegen durcheinander so ist das nicht hier gab es von den zähnen welche und hier gab es schon sein aber im prinzip war das ist gebiete zehn stämme bekannt historisch guten jahren das ist symbolisch wichtig jetzt wer wollte zurück zu samaria inzwischen seit 700 experten herrliche jüdische stadt bei einer uhr jüdisches stadt schon von semmer gegründet das war vorab könig ahab kennt doch jeder längst hat so weit zurück diese stadt heißt nun auf einmal unter den besatzern oder den römischen besatzern als wenn das in die zeit des neuen testaments jetzt springen mit siebenmeilenstiefeln jetzt heißt es plötzlich gut römisch samaria dort wohnten die hergebrachten deportierten an einwohner eine juden nein von den noch einmal von den assyrischen jahres noch immer in der ethnischen säuberung des landes gut im fernen bereich von dem heutigen iran ließ damit zu hören hier niedergelassen und die zehn stämme von mir weg in die ferne des damaligen asturien um sie von ihrer heimat zu entfremden hat funktioniert zehn stämme sind leider bis heute irgendwo haare eingebürgert und wir wissen nicht wo er viele informel leute suchen sie auch küsten die der bibel schätzen suchen nach den zehn städten immer wieder sie sind verloren bis der messias 1 kommt er ist außer den einzelgänger will ich noch einmal betonen die unter den anderen den juden wohnten aber die kutter die haben sich da ganz gut in dem herrlichen land ringsum nablus ist ein wunderbares land hat augen hat bäume hat nähe zum mittelmeer nicht umsonst kamen alain robert nähe zum mittelmeer zum jordan mitten in der welt dort haben sich die kutter ganz wohl gefühlt und wurden zu samaritaner braucht ihr name samaritan der stadt samaria wirklich von der stadt samarra haben die stadt seien barrios schon zurecht kommen so monika busch & sales practice okkupanten was gucken sie mal man darf sich laut sagen die tschechoslowakei alle deutschen namen wenn man durch tschechien fährt verschwunden nie da gewesen wäre obwohl es dass zum beispiel ein kleines beispiel also nahm ich schon morgen getilgt und viele andere nahmen dutzende kaninchen so links nennen aus der bibel die idee immer natürlich geschickt haben also das wird jetzt samaria die samaritaner sind also die einwohner von zermatt das sind ganz ganz großes schlitzohr wir sind keine juden deutlicher kann ich nicht sagen ich habe jetzt den ursprung

geschildert es war auch den juden verboten wenn man so will mit ihnen zu verkehren sie zu heiraten machen nein das ist so was heißt verboten ich sollte sie zum beispiel wenn wir beide frei wären sollte ich sie auch nicht genau sowas ja verboten natürlich sollte man keinen von 1000 sie die katholische religion der evangelische machen sie ja genauso wie verlangen auch konversionen und bekenntnisse ökumenischen und weiß sondern eine ehe eine segen ist zwar eine schöne kirchliche angelegenheit aber eben doch nicht das eigentlich nach kamel so zuerst es nicht ein sakrament ist es nicht mein erklärte doch so jesu zeit nicht mit den samaritern es war gar nicht zu vermeiden natürlich verkehrte man miteinander weil man so nah in einem kleinen land im täglichen leben wohnen musste aber die damit ist er die samaritaner wollten es immer zu einem gewissen ärger und einem einer selbstbehauptung bringen sie nahmen sich nämlich wie im supermarkt aus der hebräischen bibel etliche bücher etliche ihnen gepasst haben ja und haben gesagt so das ist jetzt unsere neue religion sie bauten auf dem bergisel sind das ehemalige herzstück von sopron hebräisch griese weil die samaritaner nicht zum tempel nach jerusalem gehen dürfen und dort nicht opfern durften entschuldigen sie ich darf ja auch nicht der eucharistie bei den katholiken bekommen oder das ist ein faktum ich darf nicht aus die bekommen höre ich ja immer wieder das ist abc dass sie versuchen sich an eigenen tempo eigene kultur das können sie machen bis sie grün werden aber sie nahmen sich diebstahls artete aus dem hebräischen kult gut was sie wollten aus dem riesigen kulturbauten sich nach hebräische art ja einen eigenen kult ballast auf dem gewissen auf dem opfer gebracht wurden zu einem von ihnen geliebten gott wer immer das war am mit derselben art und weise dass es zu ersten büchern mose und dann müssen sie sich jetzt vorstellen wenn jetzt jemand mission macht und nach der evangelische religion ihr parallel aufbaut wie hat man sich der in hamburg geärgert über die verschiedenen ich will jetzt keine namen nennen in der sendung verschiedene religionen die hier versuchten aufzubauen heutzutage nicht dass sich auf dem berg eine kultstätte dieser opferkult existiert bis heute der opfer gibt es denn die samariter heute noch er circa 1.000 2.000 personen gibt es noch und diese idee kann man auch besuchen zu jedem pessachfest zum beispiel laden sie leute an sie können auch sie warnen auch im heutigen israel oder im und zwei stellen sie wurden auf den bergriesen von anno dazumal ihre abos und sie wohnen in einem städtchen namens holen das ist bei tel aviv und sie haben ihren konsum ihren regionen bewohnen verändert sie bringen und zwar bringen sie opferkult ihren war über die ganze zeit der kreuzzüge über nachhaltig nicht natürlich dann wieder zurückgekommen jahren natürlich nicht ja wo waren die in der diaspora in ihrer diaspora wie viele andere völker ersten mittelalter hatten dann überlebt haben oder nicht wenn sie sind sie auch sehr gering nach all diesen brandschatzungen jahr 2000 jedenfalls haben sie sich ich will ihnen das erklären das ist so wenn zu ihnen ein neuer primitiver eben entdeckter stamm aus den weiten fernen von australien kommt und sagt also lieber herr wir wollen jetzt küsten werden aber wir brauchen keine vier evangelien danke uns genügend 2 das ist es dann sind das kosten gut sah ich will es ihnen klarmachen dass geschadet sie suchten sich nach wahl und supermarkt einige bücher aus den alten testament und baute in einen separaten kult für irgend einem gott dem sie opfer brachten und bis auf den heutigen tag bringen also wunderbar guten appetit aber niemand jüdisches als wollte was von ihnen aber sie wollten natürlich immer leute aus den jüdischen bereich abspenstig machen damit ihre geringe zahl aus dem fernen gut oder überhaupt keine verbindungsmöglichkeiten waren ein bisschen zu vergrößern eine ganz wichtige sache jetzt kommt das auseinandergehen von juden und christen eine tragödie sondergleichen nach der kreuzigung jesu durch die römer die überlebenden juden kommenden diaspora schreckliche tragödie für die jugend um die nach ihrer zerstörung geschützt seien sicher gefreut nicht ja jetzt werden die herrlichen jüdischen geschichten um jesus dem juden dem vollblut juden in körper und geist jesus meine ich natürlich diese herrlichen geschichten werden durch fremde und redaktoren die vier evangelien niedergestimmt tradiert übersetzt viele sprachen und da kommen die samaritaner als keil zwischen jesus und den juden hinein passt doch prima

und da kommen wir zu unseren schönen geschichten ja aber die samaritaner ich erstmal eine begriffsdefinition dieser marita oder samariter ist im grunde derselbe samariter ist eine verstümmelung seine verstümmelung samariter gibt es gar nicht gut seien sie habe heute die wir nennen sie aber heute sind nachfahren der einwohner von samaria die von den assyrern von entfernen gut eingeschlagen hatten doch in der jüdischen gesellschaft von damals zu jesu zeiten einen sehr schlechten ruf nein hatten sie nicht sie waren hören sie mal da kann ich ihn sofort auf zahlen zählen mit links die zehn städte der dicke pullis von derselben zeit die alle fälle waren aber die kommen gar nicht fremd als besondere herausforderung vor weil die die juden immer herausfordert sie sagen das ist erst richtig die samaritaner waren immer bemüht die juden als zu sticheln zum beispiel bei dem wiederaufbau von jerusalem den tempel wo der der ihnen aus der bibel bekannte esra der scheibe und hermia mit fleiß und begeisterung geleistet haben wer kommt und stört immer immer wieder beim wiederaufbau die samaritaner natürlich stellen sie sich vor es kommt der die österreicher werden 1949 nach deutschland gekommen hätten dauern gestört beim wiederaufbau vielleicht ein bisschen aber trotzdem gut die samaritaner ihr waren also 1 1 vergab einen fremdkörper sehen der jüdischen gesellschaft selektiv einfach durch aneignung selektiv aus dem hebräischen schatz der bibel sachen angenommen hat und dann sagt ja wir sind die besseren juden sie kommen dann aber im neuen testament nicht aber sie kommen jetzt im neuen testament immer wieder für die eltern die das aha da können wir zeigen jesus hat die juden ja gar nicht aber die geschichte vom barmherzigen samariter will sich lukas 10 lesen die ist doch nicht von den redakteuren reinkommen das doch ein gleichnis von jesus oder eine geschichte hat wenn sie wollen ich wollte anders am anfang aber ich gehe jeden wohnt beim 1 also es gibt eine jüdische geschichte und die die ich will damit nicht sagen dass jesus nicht enorm viel sondern gut hat ich verneige mich selbstverständlich dass aber die die leute im land israel sein publikum macht doch juden alle die zu den sperrungen kam die am zob es kamen und die halleluja gesungen haben und alles mögliche warnt die juden das publikum auch die frauen die frauen nicht kundgetan hätten müssten sie gar nichts dass er existiert hätte jüdischen frauen also eine jüdische geschichte nicht für jesus wand ist am alltag völlig nebensächlich das sage ich im lichte der weltgeschichte aber die enter naturen bringen die samaritaner als keil hinein es gibt nämlich eine jüdische geschichte alle jesu amischen geschichten die meisten ganz vorne schlicht gesagt sind mir vertraut aus dem katholischen hintergrund alle fälle die peri kuppen und die beispiele und dem messer leben.de parabeln das ist jüdisches gedankengut und diese geschichte mit dem bafu samariter ist an jüdische geschichte die intern jüdisch damals schon ein bart hatte nämlich geht ein berühmter mann durch den schock und noch ein berühmter mann und wir haben keine zeit und eilen wie es auch heute werde direktor der deutschen bank oder der dresdner bank jeden namen muss ich jetzt nennen der gerechtigkeit halber hält sich nicht auf wenn jemand in der straßenbahn plötzlich in ohnmacht wenn der sache schien niemanden ja und dann kommt als dritter ein kleiner teil um seite und der ist jetzt besser als wie tief es ausgerechnet samariter ja und jetzt sehe ich erzähle ich ihnen wie das läuft ja also da kommt der direktor des haus ist oder der bank geht vorbei tut nichts und ich schicke ihnen jemanden der abteilungsleiter kommt sagt appel zeitraum sitzung ich gehe niemand und jetzt kommt die türkische project frau und ist reizend und kümmert sich um den mann denn ohnmacht in der bahn sitzt und jetzt wird alles herausgestellt bezüglich der tatsache dass tv türkisch ist nicht was für haarfarbe sie hat keinen schatten schleier an oder was vergleich zieht weg oder wie viele kinder sie hat wo sie wohnt das alles uninteressant es sind das salz ich erzähle ihnen die geschichte die türkische putzfrau nur dass sie türkisch ist hier an der geschichte ist nur wichtig dass der mann in samariters es wird nicht herausgestellt ach gott es gibt noch an stände geben land was sollte ich tun heute nacht habe ich gelesen in hamburg war eine furchtbare messerstecherei menschen sind zu tode gekommen das liest man oft in der zeitung nicht nur heute kein mensch hat je gefragt woher sind denn die messerstecher aber es hat doch nach er hat doch eine bedeutung dass hier ist das der mann der vorbeikam ein armer mann war im vergleich zu den zwei vornehmen ist hat auch natürlich ist ein samariter war nein das ist eben nicht der fall die geschichte ist eine jüdische geschichte wo es völlig wie an all diesen herrlichen geschichten völlig

egal ist welche nationalität hat welche nationalität haben denn all die häuser schwindler schneider in verantwortung zu welcher kirche gehört der so uninteressant was er getan hat oder unterlassen hat ist wichtig dass die jungs von hier dass es ausgerechnet einer ist die eigenen jüdischen landsleute ihm nicht helfen dieser natürlich ist die ganze sache der dritte mann ist genauso wie die ersten zwei aber die entrée doktoren der evangelien wollen herausstellen dass es bessere menschen gibt wie die juden wie in all diesen geschichten immer sind die juden die bösen das wird es ist völlig irrelevant ob der mann aus samara es oder aus ägypten oder aus seeon es gibt immer wieder nachbarschaft geschichten die sie roh vermieterin usw warum wird das herausgestellt dass er aus samaria es ist lediglich eine stadt im norden um zu zeigen aha selbst das anhalt es besser das ist eine hineinprojiziert auslegungs geschichte der entscheider der evangelien wo schon der große rest vorhanden ist wo es schon es mehr ja wohl schon nicht mehr jerusalem gibt nach der zerstörung von 70 mann werden denn die evangelien geschrieben märz von 70 geschuldet und sehe und wir schreiben jetzt herausstellen natürlich haben wir die richtige fassung natürlich ist es unser jesus und natürlich müssen wir einen keil es gibt gleich mehrere teile es gibt den caillou dass es gibt kein käufer und es gibt den kein samuels werde ich ihnen aber mal erzählen was jesus von nazareth lich von den sommer us-amerikanern dachte und dann werden sie bitte zu hause lesen lukas kapitel 9 da kommt also jesus mit mit dem nächsten apostel nämlich jakobus und johannes die söhne des ceos der besonders liebt wie zb t ihnen kommen in einen sandsturm des nachts auf dem weg von rio nach jerusalem und wer das heilige land kennt weiß es ist lebensgefährlich und bitten nachtasyl das heiligste im orient denn es passiert passiert mir heute kann dir morgen passieren dass du asyl bitten und in die nächste stadt ist eine samaritaner statt lukas kapitel 59 mal zu lesen was ist es wenn ich statt eine deutsche stadt die gingen hin und kam in einem dorf der samariter bereit sie nahmen die sicht auf weil er kann noch mal den satz lesen und sie nahmen ihn nicht auf weil er sein angesicht gewandt hatte nach jerusalem schon jetzt haben sie eine bestätigung meiner these die samaritaner wohnten da ein ganz dass dieses dorf wird in der christlichen predigt fast nie erwähnt haben sich schon mal davon hörte eine predigt immer doppelt der armee samariter diese bösen leute aus dieser stadt die jesus in dem sturm nicht aufnehmen will das allerwichtigste die werden nicht erwähnt ein ganzes dorf und warum weil blaue augen ein weil er gesagt hat ich richte mich nach jerusalem und das war das erste was zu einem samaritaner sei aber es gibt dann wieder geschichte bei johannes 14 was ist das ärgernis dass jesus bei dem samariter städtchen erregt weil er sagt ich gehe nach user dass es keine geografische aussagen wohin gehen sie denn herr jesus bei dem sturm an sondern wo stehen sie was für richtung haben sie jerusalem nicht nachgewiesen die leute hätten ihn aufgenommen im sturm wenn er gesagt hätte okay ich hoffe demnächst den krise mensch tier ja jude nicht bei johannes jesus und die samariter des jahres nein ist dasselbe ist dasselbe die frau kommt und mit ihm und er versteht sie menschlich wird gute psychologin also wenn ich sie das erste mal als ich sie sah hab ich auch mir einiges gedacht einige verse gemacht hab ich nicht laut gesagt aber so macht es viel besser als ich der jesus mit der frau am boden mit der wende und diese frau möchte ihn unbedingt zu ihrer familien zu den ältesten nachsah mariam nehmen wieder dasselbe und es sagt nein wir haben den falschen gott und bald kommen zeiten wo er weder diese noch jenen gott während uns kommen schlechte zeiten sagte er sagte nein ich gehe nicht an eurem götzendienst teilnehmen nein ich gehe nicht zu eurem gott ich gehe nach jerusalem dass er nicht mit der frau geld kann man ja ich werde mit gerne mit jedem von tausenden regionen buddhisten und hinduisten wer zu mir kommt wunderbar religions- gespräche aber deswegen gehe ich nicht zum ganges und warte in dem fluss blieb zwei tage bei ihnen erfüllen und sehr schön und als mehr als gar nichts nichtwähler als er regierte sie doch zum teil auch keine spur er will doch gar nichts bekehren er blieb dort als gast auf der durchreise wenn es überhaupt stimmt als ganz gewöhnlicher vielmehr glaubten um seines wortes wünschte das können sie tun sie können den glauben so viel sie wollen hat sie überzeugt er aber sagt ich wieder dasselbe wort gehe nach jerusalem tut mir leid meine lieben ich richte mich nicht nach samaria eurem götzen zentrum sondern ich gehe nach jerusalem

wie setzt das hat natürlich die kirche 1500 jahren auch solle geografisch aussage hat halt erzählt also ich gehe jetzt nach kiel wird so ungefähr nix kiel er hat gesagt ich bekenne mich zu jerusalem das ein begriff er sagt ihr wisst nicht was sie anbietet wir wissen aber was wir von den juden ja so schon richtig das ist es ihr wirklich was er da tut mit eurem götzendienst in höhr samaria das heil kommt dieser unglaubliche wertvolle satz im johannes evangelium das heil kommt von den juden der kommt hier von den juden und jerusalem ich gehe nach user ein brennendes bekenntnis zum judentum und zu jerusalem kann man sich gar nicht vorstellen als wie diese johanna chefs also da hatten wir jetzt weiter einmal die bitte ich dringend johannes lukas kapitel 9 das ganze am altar mische städtchen in die billig mal aufzunehmen die ihn nicht reinlassen und er sagt lieber bleibe ich im sturm ja wie das jerusalem verrate aber lassen wir das mal alle 22 wir kommen das setting und jetzt nicht weiter aber schade ich wollte nur noch mal fragen wenn man so eine quintessenz ist es nicht doch so dass jesus auch sagt um es mit modernen ausdrücken zu sagen leute diskriminiert die samariter nicht das ist doch selbstverständlich entschuldigen sie das haben wir in der bibel steht im zweiten buch mose danach erlebt doch jesus jesus apk evangelium im zweiten buch moses heißt ist liebe deinen nächsten wie dich selbst 1918 ist natürlich auch wieder falsch übersetzt heißt erweise deinem nächsten liebesdienste denn er ist wie du das ist die alpha und omega aussage des alten testaments auf dem jesus natürlich beschnitten wurde ist er doch lesen wir doch am 8 das sind 13 lebensjahren mit star geworden als ein ganzes leben verlief als jude mit diesem alten testament das doch sehr verständlich dass wir jedem liebesdienste erweisen der unternehmer der jetzt braucht nicht nächster muss ich mein verwandter sein nächster heißt jetzt im auto bus oder als hirte oder umgekehrte reihenfolge hälfte waren damals ein autobus sollte wer meine hilfe braucht versuche ich sie zu geben ja das ist von anfang an drin das nix neues bei aller liebe zu jesus dann sollten sich wenn man so will die samariter von heute nichts am reiter nennen sondern als nachfolger jesu wenn sie anderen entwickeln sich nennen wie sie wollen von mir aus komischen namen kenne jemand der herr b eine frau die hat sich genannt kleopatra müller sehr schön sehr passend sie können sich nennen wie sie wollen aber die versenkung von biblischen berichten das ist mir nicht angenehm nicht ergebnis freiheit der namen man kann ja heute ihre frau kannten zehn kinder gebären und kann alles auf ihren namen und das vermögen sie sind nur sozusagen gast nach deutschland gesetzt kann man doch das alles heute machen aber mit sie dass es diese herrliche alte tradition dass die so missbraucht wird und die geschichte des amerikaner und ihre böse absichten wie wir sie in der bibel nachlesen können und auch in den geschichtsbüchern des fernen ostens oder ich zögere ein bisschen ob ich andere ferne osten oder nach osten nicht nach israel und ägypten das ist der nahe osten sein problem ob man sagen soll ferner osten oder nahe osten ganz herzlichen dank sie haben wieder eine menge bis von ihrem wissen ausgebreitet frau rapid danke gefehlt zum thema us-amerikaner weise noch mehr dankeschön ihnen auch liebe zuschauer vielen dank dass sie sonst wieder gefasst