Narrative Telephone Ep. 1: Pumat's Stroll

ASHLEY: Oh mein Gott, okay TALIESIN: Na dann mal los SAM: Hier ist die Geschichte LAURA: Ich vergesse schon wieder alles TRAVIS: Meine Frau hat das interessant gemacht LIAM: Es gibt keinen Druck für mich, her damit (verspielte Musik) MARISHA: Hallo, ihr alle In diesen seltsamen Zeiten hat sich die Besetzung von Critical Role entschieden, sich selbst und hoffentlich währenddessen auch euch dadurch zu unterhalten, ein Spiel zu spielen, das wir nun Geschichten-Flüsterpost nennen Ja, erinnert ihr auch an das Spiel Flüsterpost, das man als Kind gespielt hat? Es ist genau das, aber mit einer CR-Eigenheit Es funktioniert folgendermaßen Der Spielleiter Matt Mercer wird sich filmen, während er eine kurze Geschichte erzählt Er wird dann dieses Video an die nächste Person schicken, die es genau einmal ansehen darf Wir haben den Produzenten Max als Zeugen, der das sicherstellt Diese Person muss sich dann selbst filmen, während sie die Geschichte aus dem Kopf bestmöglich nacherzählt Sie nimmt dann ihre Version und schickt sie an das nächste Mitglied der Besetzung, das den Vorgang dann wiederholt, und so weiter und so fort Die letzte Nacherzählung ist bestimmt ein ziemliches Chaos Also, ohne weitere Umstände, lasst uns euch eine Geschichte erzählen MATT: Eines kühlen, nebligen Morgens wanderte Verzauberer Pumat durch den Wald auf der Suche nach Pilzen, um seine Speisen zu verfeinern Er pflückte einen prächtigen Pilz, als ein kehliges Knurren seine Ohren erreichte Ein wilder Wolf pirschte aus den Schatten Zu seiner Überraschung sprach die Bestie wie in der Fabel “Ich bin es, der einsame Wildred, und du, mein Mahl.” Pumat schrak zurück und griff in seinen Bodenlosen Beutel “Ich bin weit gereist, Freund Wildred Ich befürchte, dass ich ein erbärmliches Mahl abgeben würde Denn dieser bescheidene Pumat ist zäh für die Zähne und reich an Muskeln.” Die stramme Form des einfachen Firbolgs packte den Jagdwolf, und sie rangen mächtig miteinander zwischen Bäumen und Bächen, bis ein abendlicher Pilzeintopf einen einzigartigen, wölfischen Geschmack annahm (verspielte Musik) ASHLEY: Also Eines Nachts, einer tollen und einfach wunderschönen Nacht draußen im Wald, und Pumat war halt draußen und spazierte herum, sein normaler nächtlicher Spaziergang, und versuchte, Pilze zu kriegen Er stieß auf einen, der giftig war, glaube ich, und Ja, er ist also so am Pilzepflücken, wisst ihr, und er hört ein Knurren Und er so: “Oh nein, oh weh, was ist hier draußen?” Und dann dreht er sich um und es ist ein Jagdwolf Weil anscheinend nicht alle Wölfe Jäger sind Aber der spezielle hier ist einer Und er sagt so: “Oh weh, ich habe Angst Geh weg.” (lacht) Das hat er nicht gesagt Er sagte: “Hau ab Ich habe–” Warte, nein, der Wolf Als er den Wolf sah, hatte der Wolf einen Schnabel (lacht) Das klingt definitiv nicht richtig so Egal, also ja, also Pumat gibt ihm Kontra und er so (grunzt) (lacht) Oh, es tut mir so leid Er gibt ihm Kontra und sagt so: “Hey, sei nicht so gemein zu mir Friss mich ja nicht, weil ich Pumat Sol bin und…” In dieser Nacht, in der Pumat Sol unten an dem wunderhübschen Bach in dem Waldgebiet, in dem er spazieren ging, machte er Essen, und dieses wunderbare Essen, das er machte, das war ein Eintopf, und den machte er mit all den Pilzen, und er hatte einen interessanten wölfischen Geschmack (ruhige Musik) TALIESIN: Es war eine dunkle, geheimnisvolle Nacht im Wald und Pumat Sol streifte umher und sammelte Pilze, merkwürdige Pilze, manche davon giftige Pilze Seltsame Pilze Und als er nachts in dem Wald umherwandelte, da näherte sich ihm eine Art Jagdwolf Dieser Jagdwolf hatte einen merkwürdigen Schnabel im Gesicht Und als Pumat Sol diesen Jagdwolf sah, sagte er: “Hey, lass mich ja in Ruhe und friss mich ja nicht Bleib weg von mir Bleib weg von mir, du gefährlicher Wolf.” Und später an diesem Abend, nachdem er diesen Wolf bedroht hatte, machte sich Pumat Sol einen sehr sehr leckeren Eintopf mit den Pilzen, die er gesammelt hatte, und der Eintopf hatte einen seltsam wölfischen Geschmack, dort im dunklen Wald an einem Bach MARISHA: Es war ein dunkler Wald mitten in der Nacht im tiefsten

Winter– Ich glaube nicht, dass das stimmt Es war mitten in der Nacht Und Pumat Sol streifte durch den Wald und sammelte Pilze für einen Eintopf Und plötzlich traf er auf einen Jagdwolf mit einem Schnabel Also, ich weiß nicht, was das ist Jagdwolf mit einem Schnabel und der Wolf drohte ihm und Pumat Sol sagte: “Hey du, droh mir ja nicht Das ist nicht besonders nett.” Und ging dann fröhlich seines Wegs, und später neben einem wunderbaren Bach machte er einen guten Eintopf mit den Pilzen Aber dieser Pilzeintopf hatte einen merkwürdig wölfischen Geschmack Also, wir behalten dich im Auge, Pumat Sol (verspielte Musik) SAM: Eines Nachts, es war eine dunkle– und es ist sehr wichtig, dass es eine dunkle Nacht ist Marisha hat das sehr betont Und ich glaube, es war Winter Kalt, Schnee auf dem Boden in einem einsamen Wald Pumat Sol, unser geliebter Freund, Pumat Sol, streifte nur so nachts durch den Wald, in einer Winternacht, wie man das eben so tut Und er traf auf– Oh Scheiße Oh, er traf auf einen Wolf, der sich da einfach nur um seinen eigenen Kram kümmerte, und Pumat Sol schneite da so rein und machte dem Wolf Angst Und der Wolf bekam üble Laune Und es stellte sich heraus, dass der Wolf eine Art Jäger war Vielleicht verkleidet Und Pumat Sol sagte: “Oh, hey, Kumpel Ich will keinen Ärger machen Ich bin hier draußen nur am Sammeln Am Sammeln Jage Dinge.” Was machte er eigentlich? Ich hab’s vergessen Egal “Oh, kümmer dich nicht um mich, ich bin harmlos.” Der Wolf sagte: “Eh, mach dir keinen Kopf, geh weiter Vergiss, dass das je passiert ist.” Dann– Oh, er war am Pilzesammeln! Pumat sammelte Pilze und deshalb hatte er einen Haufen Pilze Und ich glaube, der Wolf ließ den Blick einmal über die Pilze wandern, ließ es aber irgendwie gut sein Später dann, als Pumat Sol aus dem Wald rauskam, schaute er die Pilze an und war sehr angetan von ihnen Es waren sehr sonderbare Pilze Er beschloss, sie zu essen Und als er das tat, hatten sie einen sehr wölfischen Geschmack, und sie veränderten Dinge in Pumat Sol Er wurde Nun, zu mehr als zuvor LAURA: Es war eine dunkle und kalte winterliche Nacht und Pumat Sol lief durch den Wald und er suchte nach Pilzen Und er machte das und fand welche und dann, als er– weiter nach mehr Pilzen jagte, traf er auf einen Wolf Und der Wolf war so, echt sauer, dass Pumat ihn getroffen hatte und dann sagte er so: “Ich bin nur ein Jäger Ich mache keine– Ist alles okay so, geh einfach weiter.” Und Pumat Sol so: “Okay.” Und Ja, und dann ging Pumat Sol und er aß die Pilze und sie hatten einen sehr wölfischen Geschmack? Und Pumat Sol wurde zu mehr als zuvor TRAVIS: Es war ein dunkler und kalter Winterabend, als Pumat Sol durch einen Wald lief Als Pumat Sol durch diesen kalten, dunklen, winterlichen Wald ging, stieß er auf einen Wolf Warte Zuerst suchte Pumat Sol nach ein paar Pilzen Aber dann stieß er auf einen Wolf Und der Wolf kam zu ihm und war wütend, Pumat Sol zu sehen Aber der Wolf war so: “Hey, kein Ding Ich bin ein Jäger.” Und Pumat Sol war so: “Okay, sorry, dass ich dich gestört habe.” Und dann ging der Wolf wieder? Und dann führte Pumat Sol seine Mission fort, zu versuchen, ein paar Pilze zu finden Und er fand sie Und als er sie fand, hatten sie einen

sehr wölfischen Geschmack? Sie schmeckten wie ein Wolf Und glaub es oder nicht, das war’s (lacht) LIAM: Es war eine und unheimliche Nacht und kalt Und Pumat Sol wanderte durch den Wald (schnuppert) Das war ein Signatur-Travis-Willingham-Geschäftsführer-Schnuppern Und er war allein in diesem dunklen, kalten, nun verschneiten Wald, als er einem Wolf über den Weg lief, den er nicht erwartet hatte Und der Wolf sagte: “Hey.” Und Pumat sagte: “Hey, was machst du hier?” Und oh, aber zuerst war Pumat hier, um Pilze zu suchen Und der Wolf sagte: “Hey, kein Ding, mein Freund Ich bin ein Jäger.” Und Pumat sagte: “Okay.” Und, etwas geschah Ich schätze, ihre Wege trennten sich, und– Aber zuerst sagte der Wolf: “Hey, probier diese Pilze.” Vielleicht hatte er nach ihnen gesucht, vielleicht war es die Idee des Wolfs Ich kann mich nicht erinnern Und dann schnupperte Pumat an den Pilzen und sie rochen nach Wolf LIAM (im Video): Wie sie das manchmal tun Und das ist das Ende der Geschichte (dramatische Klaviermusik) Mysterium MARISHA: Hallo ihr alle ASHLEY: Hi. SAM: Hi MATT: Hi. TALIESIN: Hi, Leute MARISHA: Wie denkt ihr alle so, wie es für euch gelaufen ist? LAURA: Schrecklich ASHLEY: Furchtbar (Gelächter) LIAM: Es lief ganz gut bei mir mit dem, was man mir gab SAM: Ich denke, ich war ganz gut– TALIESIN: Fakten wurden vermittelt LAURA: Ich denke, es wurde immer kürzer, je weiter es ging MARISHA: Soweit ich das verstanden habe, wurde es länger, aber viel weniger detailliert (Gelächter) LIAM: Ich muss hier Zeit ausfüllen, ich muss nur Zeit ausfüllen ASHLEY: Naja, ich fühlte mich so mies, weil Taliesin nach mir dran war Ich hatte es fertig und hatte das Gefühl, dass ich nicht mal– Ich hatte solche Schwierigkeiten, mich zu konzentrieren, und war so: “Okay, du musst dich an alles erinnern.” Und dann hatte ich einfach einen Aussetzer (Gelächter) TALIESIN: Ich hatte das Gefühl Ashley, ich hatte das Gefühl, dass du beschrieben hast, wie du irgendwie einen Autounfall beobachtet hattest, auf einem Parkplatz vom Dodger Stadium oder so ASHLEY: Es tut mir so leid TALIESIN: Wow, da war so viel los (Gelächter) ASHLEY: Uff SAM: Ich habe versucht mich zu erinnern, ich war nach Marisha dran und hatte das Gefühl, dass Marisha nur drei Dinge gesagt hat Und ich konnte mich trotzdem nur an zwei erinnern (Gelächter) SAM: Ich habe improvisiert, ich habe viel improvisiert LAURA: Du warst beschwipst Ich sagte Travis, dass du beschwipst warst TRAVIS: Du warst während deiner Nacherzählung betrunken? SAM: Ich war ein bisschen betrunken Aber wisst ihr, wir sind schon seit Wochen weggeschlossen und deshalb experimentieren meine Frau und ich jeden Abend mit Cocktails LIAM: Du musst trinken, um zu leben SAM: Es gab schon ein paar gute, aber puh ASHLEY: Ich habe das nicht gemacht, ich hatte zu viel Angst TALIESIN: Oh ja MARISHA: Ich war nach Taliesin dran und das ist hart, weil alles, was Taliesin sagt, irgendwie wie eine tiefgründige und bedeutsame Metapher klingt TALIESIN: Ich habe versucht Ich kam frisch von Ashleys und habe versucht, irgendwie Ich will nicht sagen, dass ich versucht habe, Mercer wieder reinzuschummeln, aber ich habe meinen besten Versuch abgegeben, Matt zurück in die Geschichte zu tun ASHLEY: Wessen Idee war es, mich als Erste dran sein zu lassen? TALIESIN: Ich liebe es ASHLEY: Was das der Plan, weil wir alle wussten, dass ich es verhunzen würde? (Gelächter) MARISHA: Schon irgendwie Als ich über die Reihenfolge nachdachte, habe ich die Leute irgendwie nach ihrem Chaos-Zähler gestaffelt TALIESIN: Ich weiß nicht, ob ich da beleidigt oder gelobt wurde ASHLEY: Ich auch nicht, aber das, das ist okay für mich MARISHA: Das war das Ziel Na dann, lasst uns Matts anschauen Ich denke, wir schauen– Schauen wir von da, wo das alles begann ASHLEY: Ich bin die Einzige, die Matts sehen durfte, was irgendwie cool ist MAX: Okay. TALIESIN: Ohje MAX: Sieht das jeder? ASHLEY, MATT und MARISHA: Ja MAX: Okay, los geht’s MATT: Eines kühlen, nebligen Morgens wanderte Verzauberer Pumat durch den Wald auf der Suche nach Pilzen, um seine Speisen zu verfeinern Er pflückte einen prächtigen Pilz, als ein kehliges Knurren seine Ohren erreichte Ein wilder Wolf pirschte aus den Schatten Zu seiner Überraschung sprach die Bestie wie in der Fabel “Ich bin es, der einsame Wildred, und du, mein Mahl.” Pumat schrak zurück und griff in seinen Bodenlosen Beutel “Ich bin weit gereist, Freund Wildred Ich befürchte, dass ich ein erbärmliches Mahl abgeben würde Denn dieser bescheidene Pumat ist zäh für die Zähne

und reich an Muskeln.” Die stramme Form des einfachen Firbolgs packte den Jagdwolf, und sie rangen mächtig miteinander zwischen Bäumen und Bächen, bis ein abendlicher Pilzeintopf einen einzigartigen, wölfischen Geschmack annahm ALLE: Oh! LIAM: Jede Menge Farbe und Charakter, an die ich mich nicht erinnere ASHLEY: Nun, das ist meine Schuld! Denn ich habe die ganze, gesamte Unterhaltung, die sie hatten, unter den Tisch fallen lassen, weil ich mich an nichts davon erinnert habe TRAVIS: Ashley, ich freue mich auf die zweite Fassung mehr als auf irgendwas anderes, denn heilige Scheiße, es klang vollkommen anders als das ASHLEY: Ich hatte die allgemeine Als ich mir Matts angehört habe, war ich so: “Okay, ich habe die Zusammenfassung davon.” Es gab einfach keinen Dialog TALIESIN: Es gibt ein paar Details, die du hineingemischt hast, bei denen ich definitiv so war– ASHLEY: Das ist definitiv nicht da Und ich war so, oh Ich weiß nicht, wo ich das eingefügt habe SAM: Laura kann wahrscheinlich– Laura war nach mir dran Ich habe den Dialog wieder eingefügt LAURA: Das hat er Sam gab Dialog Ich habe vergessen, dass ich eine Geschichte erzählen sollte und war wortwörtlich so, hier sind die Fakten (Gelächter) MAX: Standby, Leute, tut mir leid LAURA: Wahrscheinlich SAM: Warte, wir sollten eine Geschichte erzählen? ASHLEY: Warte, ich will den Rest davon sehen, ohne den Bildschirm teilen zu müssen LAURA: Ich glaube, ich habe einen giftigen Pilz hinzugefügt TALIESIN: Das hast du MARISHA: Und was lustig ist, ist, dass ich noch was von Ashleys abbekommen habe Darum war es in meiner Nacherzählung, es hatte definitiv dieses: “Yo, hau hier bloß ab, du.” ASHLEY: Hatte es? Ich wusste nicht, dass ich– Ich erinnere mich nicht, was ich tat Ich schaute es nicht an, ich schickte es direkt ab, es war mir so peinlich TALIESIN: Oh, ich habe mir meins auch nicht angeschaut. Ich war nur so, schicke es so schnell wie menschlich möglich ab TRAVIS: Jupp ASHLEY: Ich war so nah– TALIESIN: Ich wollte es weghaben ASHLEY: –dran, es neu aufzunehmen und wirklich zu versuchen, mir die Geschichte zu merken und es besser zu machen, als ich es gemacht habe– TALIESIN: Du hattest aber nur eine Runde ASHLEY: Und dann war ich so: “Das sind nicht die Regeln.” TALIESIN: Nein, die Regel ist eine Runde ASHLEY: Und es muss so sein (Gelächter) ASHLEY: Es muss einfach so sein Oh Gott Und ich wusste, dass Sam einfach sein eigenes Ding macht SAM: Nun, man gab mir Ich meine, Marisha, du hast das toll gemacht Aber es gab ein bisschen wenige Details Es war nur so, es waren die groben Züge, es nur bloß so, da war ein Wolf, da war ein Pumat, es gab ein paar Pilze Und dann war es das Ich war so: “Oh Mann, das klingt nicht wie eine Geschichte Ich sollte wahrscheinlich etwas einfügen–” TRAVIS: Oh Mann, mehr Vodka Martini (Gelächter) ASHLEY: Oh mein Gott MATT: Oh Mann, oh Mann MAX: Sehen das alle? ALLE: Ja MAX: In Ordnung, los geht’s LIAM (im Video): (seufzt) Okay, ich bin dran (ächzt) Kein Druck, immer her damit Es war eine dunkle und unheimliche Nacht und kalt Und Pumat Sol wanderte durch den Wald (schnuppert) Das war ein Signatur-Travis-Willingham-Geschäftsführer-Schnuppern (Gelächter) LIAM (im Video): Und er war allein in diesem dunklen, kalten, nun verschneiten Wald, als er einem Wolf über den Weg lief, den er nicht erwartet hatte Und der Wolf sagte: “Hey.” Und Pumat sagte: “Hey, was machst du hier?” Und oh, aber zuerst war Pumat hier, um Pilze zu suchen Und der Wolf sagte: “Hey, kein Ding, mein Freund Ich bin ein Jäger.” Und Pumat sagte: “Okay.” Und, etwas geschah Ich schätze, ihre Wege trennten sich, und– Aber zuerst sagte der Wolf: “Hey, probier diese Pilze.” Vielleicht hatte er nach ihnen gesucht, vielleicht war es die Idee des Wolfs Ich kann mich nicht erinnern Und dann schnupperte Pumat an den Pilzen und sie rochen nach Wolf (Gelächter) LIAM (im Video): Wie sie das manchmal tun Und das ist das Ende der Geschichte (Gelächter) LIAM (im Video): Mysterium (Gelächter) MATT: Perfekt Alles richtig gemacht ASHLEY: Wisst ihr was? Es ist nicht so weit hergeholt, Leute MATT: Ist es wirklich nicht TALIESIN: Nein, es ist nicht furchtbar ASHLEY: Ist es echt nicht SAM: Falls wir das wieder tun, machen wir– Falls wir das wieder tun, sollten wir–

Sollten wir eine längere, eine noch längere Geschichte versuchen, um zu sehen, wie weit es abdriften kann ASHLEY: Ich glaube, ich habe das Gefühl, dass wahrscheinlich, als ich dachte, dass es einen giftigen Pilz gab, dass von da an das Pilzen irgendwie richtig abging LAURA: Ich will Ashleys unbedingt sehen MARISHA: Es sind zwei Minuten, Ashley Johnson! ASHLEY: Zwei Minuten? Nein, ich dachte sowas wie dreißig Sekunden? TRAVIS: Nein MARISHA: (lacht) TRAVIS: Wofür hast du bitte eine Minute und 52 Sekunden gebraucht? TALIESIN: Ihr habt etwas vor euch Es war so gut ASHLEY: Ich dachte, es wären dreißig Sekunden MAX: Ich will nur sichergehen, könnt ihr es hören? Ja, okay, los geht’s ASHLEY (im Video): Also Eines Nachts, einer tollen und einfach wunderschönen Nacht draußen im Wald, und Pumat war halt draußen und spazierte herum, sein normaler nächtlicher Spaziergang, und versuchte, Pilze zu kriegen Er stieß auf einen, der giftig war, glaube ich, und Ja, er ist also so am Pilzepflücken, wisst ihr, und er hört ein Knurren Und er so: “Oh nein, oh weh, was ist hier draußen?” Und dann dreht er sich um und es ist ein Jagdwolf Und Weil anscheinend nicht alle Wölfe Jäger sind Aber der spezielle hier ist einer Und er sagt so: “Oh weh, ich habe Angst Geh weg.” Das hat er nicht gesagt Er sagte: “Hau ab. Ich habe–” Warte, nein, der Wolf Als er den Wolf sah, hatte der Wolf einen Schnabel ASHLEY (im Anruf): Was zur Hölle? ASHLEY (im Video): Das klingt definitiv nicht richtig so Egal, also ja, also Pumat gibt ihm Kontra und er so (grunzt) (lacht) Oh, es tut mir so leid Er gibt ihm Kontra und sagt so: “Hey, sei nicht so gemein zu mir Friss mich ja nicht, weil ich Pumat Sol bin und…” In dieser Nacht, in der Pumat Sol unten an dem wunderhübschen Bach in dem Waldgebiet, in dem er spazieren ging, machte er Essen, und dieses wunderbare Essen, das er machte, das war ein Eintopf, und den machte er mit all den Pilzen, und er hatte einen interessanten wölfischen Geschmack in dem Eintopf Großartige Geschichte (Gelächter) ASHLEY: Was war das mit dem Schnabel? Gab es da irgendwo einen Schnabel? SAM: Nein! MATT: Nein, keinen Schnabel TRAVIS: Wo zur Hölle kam der Schnabel her? Was hast du– Was? LAURA: Ich sterbe MARISHA: Der Schnabel hat es bis zu mir geschafft Ich habe einen Jagdwolf mit einem Schnabel beschrieben SAM: Das ist mir entgangen ASHLEY: Es war nur ein normaler Wolf, oder? SAM: Ein Jagdwolf TALIESIN: Ich dachte: “War es ein Wolfsjäger, den er traf? Ich weiß es nicht.” Ich war knapp davor, so etwas wie Wolfsjäger zu sagen MARISHA: Bereit TALIESIN (im Video): Na dann mal los Es war eine dunkle, geheimnisvolle Nacht im Wald und Pumat Sol streifte umher und sammelte Pilze, merkwürdige Pilze, manche davon giftige Pilze. Seltsame Pilze Und als er nachts in dem Wald umherwandelte, da näherte sich ihm eine Art Jagdwolf Dieser Jagdwolf hatte einen merkwürdigen Schnabel im Gesicht Und als Pumat Sol diesen Jagdwolf sah, sagte er: “Hey, lass mich ja in Ruhe und friss mich ja nicht Bleib weg von mir Bleib weg von mir, du gefährlicher Wolf.” Und später an diesem Abend, nachdem er diesen Wolf bedroht hatte, machte sich Pumat Sol einen sehr sehr leckeren Eintopf mit den Pilzen, die er gesammelt hatte, und der Eintopf hatte einen seltsam wölfischen Geschmack, dort im dunklen Wald an einem Bach (lacht) TALIESIN (im Anruf): Erinnere mich zum Schluss an den Bach TALIESIN (im Video): Es tut mir so leid, viel Glück SAM: Das war ziemlich gut LIAM: Es hatte etwas von einem spukigen Rod Sterling SAM: Das war gut Es wurde mit so viel Selbstbewusstsein erzählt ASHLEY: Das war im Grunde alles, was ich gesagt habe TALIESIN: In einer seltsamen Abfolge MARISHA: Ich mag, wie du Pumat zu unser aller Lieblingsonkel gemacht hast, wie er versucht– “Hey du, iss mich nicht.” TALIESIN: Nun, du Sie war so: “Er sagte etwas, ich weiß nicht was.” Ich war so: “Was würde Pumat Sol sagen? Ich weiß es nicht.” TRAVIS: Du hast da aber wieder viel guten Dialog reingepackt Du hast viel von dem Mercer-Dialog wieder da reingetan TALIESIN: Ich habe mich so bemüht zu mercern ALLE: Oh ASHLEY: Oh, hallo MARISHA (im Anruf): Ich habe mich geschminkt, Leute MARISHA (im Video): Es war ein dunkler Wald

mitten in der Nacht im tiefsten Winter– Ich glaube nicht, dass das stimmt Es war mitten in der Nacht nd Pumat Sol streifte durch den Wald und sammelte Pilze für einen Eintopf Und plötzlich traf er auf einen Jagdwolf mit einem Schnabel Also, ich weiß nicht, was das ist Jagdwolf mit einem Schnabel und der Wolf drohte ihm und Pumat Sol sagte: “Hey du, droh mir ja nicht Das ist nicht besonders nett.” Und ging dann fröhlich seines Wegs, und später neben einem wunderbaren Bach machte er einen guten Eintopf mit den Pilzen Aber dieser Pilzeintopf hatte einen merkwürdig wölfischen Geschmack Also, wir behalten dich im Auge, Pumat Sol MATT: Das war gut MARISHA (im Video): Viel Glück, Sam (Gelächter) ASHLEY: Es ist interessant, was wir uns alle herausgepickt haben Wir haben alle die gleichen Sachen herausgepickt, die auffällig waren TRAVIS: Schau, wie betrunken ASHLEY: Ich hoffe, Sam bleibt so nah dran LAURA: Oh, okay SAM (im Video): Okay Hier ist die Geschichte Ich bin etwas beschwipst, also schauen wir mal, wie das wird Eines Nachts, es war eine dunkle– und es ist sehr wichtig, dass es eine dunkle Nacht ist Marisha hat das sehr betont Und ich glaube, es war Winter Kalt, Schnee auf dem Boden in einem einsamen Wald Pumat Sol, unser geliebter Freund, Pumat Sol, streifte nur so nachts durch den Wald, in einer Winternacht, wie man das eben so tut Und er traf auf– Oh Scheiße Oh, er traf auf einen Wolf, der sich da einfach nur um seinen eigenen Kram kümmerte, und Pumat Sol schneite da so rein und machte dem Wolf Angst Und der Wolf bekam üble Laune Und es stellte sich heraus, dass der Wolf eine Art Jäger war Vielleicht verkleidet Und Pumat Sol sagte: “Oh, hey, Kumpel Ich will keinen Ärger machen Ich bin hier draußen nur am Sammeln Am Sammeln Jage Dinge.” Was machte er eigentlich? Ich hab’s vergessen Egal “Oh, kümmer dich nicht um mich, ich bin harmlos.” Der Wolf sagte: “Eh, mach dir keinen Kopf, geh weiter Vergiss, dass das je passiert ist.” Dann– Oh, er war am Pilzesammeln! Pumat sammelte Pilze und deshalb hatte er einen Haufen Pilze Und ich glaube, der Wolf ließ den Blick einmal übe die Pilze wandern, ließ es aber irgendwie gut sein Später dann, als Pumat Sol aus dem Wald rauskam, schaute er die Pilze an und war sehr angetan von ihnen Es waren sehr sonderbare Pilze Er beschloss, sie zu essen Und als er das tat, hatten sie einen sehr wölfischen Geschmack, und sie veränderten Dinge in Pumat Sol Er wurde Nun, zu mehr als zuvor (Gelächter) ASHLEY: Ja LAURA: Das war eine ganz andere Geschichte, es war eine ganz andere Geschichte ASHLEY: Das war eine komplett andere Geschichte, das ist fantastisch MATT: Das gefällt mir TRAVIS: Du hast dem Schnabel Adieu gesagt SAM: Oh, und es geht los MARISHA und LAURA: (machen Uh und Ah) MARISHA: Auch glamourös LAURA (im Video): Okay Ich vergesse schon wieder alles Okay LAURA: Es war eine dunkle und kalte winterliche Nacht und Pumat Sol lief durch den Wald und er suchte nach Pilzen Und er machte das und fand welche und dann, als er– weiter nach mehr Pilzen jagte, traf er auf einen Wolf. Und der Wolf war so, echt sauer, dass Pumat ihn getroffen hatte und dann sagte er so: “Ich bin nur ein Jäger Ich mache keine– Ist alles okay so, geh einfach weiter.” (Gelächter) LAURA (im Video):Und Pumat Sol so: “Okay.” Ja, und dann ging Pumat Sol und er aß die Pilze und sie hatten einen sehr wölfischen Geschmack? Und Pumat Sol wurde

zu mehr als zuvor (Gelächter) SAM: Das ist ziemlich gut! TALIESIN: Alle Tatsachen waren da, alle Tatsachen waren da SAM: Wisst ihr, was ich über uns lerne– ASHLEY: Alle Tatsachen waren da SAM: Wir sind richtig gute Zuhörer TRAVIS: All der Dialog, von dem ganzen improvisierten Pumat-Dialog, alles, was Pumat in deiner Geschichte sagte, war: “Okay.” (Gelächter) TRAVIS (im Video): Okay, ihr Spinner Meine Frau hat das interessant gemacht Los geht’s Es war ein dunkler und kalter Winterabend, als Pumat Sol durch einen Wald lief Als Pumat Sol durch diesen kalten, dunklen, winterlichen Wald ging, stieß er auf einen Wolf Warte. Zuerst suchte Pumat Sol nach ein paar Pilzen Aber dann stieß er auf einen Wolf Und der Wolf kam zu ihm und war wütend, Pumat Sol zu sehen. Aber der Wolf war so: “Hey, kein Ding Ich bin ein Jäger.” Und Pumat Sol war so: “Okay, sorry, dass ich dich gestört habe.” Und dann ging der Wolf wieder? Und dann führte Pumat Sol seine Mission fort, zu versuchen, ein paar Pilze zu finden. Und er fand sie Und als er sie fand, hatten sie einen sehr wölfischen Geschmack? Sie schmeckten wie ein Wolf Und glaub es oder nicht, das war’s (lacht) TRAVIS (im Video): Viel Glück (Gelächter) MATT: Oh mein Gott ASHLEY: Oh mein Gott MARISHA: Ich habe mich an meiner Spucke verschluckt ASHLEY: Wir müssen eine lange Version machen! TALIESIN: Ja MATT: Ja Ja Das war der Test TRAVIS: Nicht über die Pilze, die wie der Wolf schmecken ASHLEY: Das war der Test LAURA: Ich weiß immer noch nicht, ich erinnere mich nicht, was Matt sagte, warum das so war Tun sie das? TRAVIS: Er hat den Wolf getötet LAURA: Er hat den Wolf getötet? MATT: Er hat den Wolf getötet und– Die Geschichte umgeht das am Ende, er machte einen Eintopf, der wie der Wolf schmeckte, weil er den Wolf getötet und gegessen hat TALIESIN: Er hat den Wolf getötet und ihn mit Pilzen gegessen MARISHA: Ich liebe es bei Sam, Sam hat einfach jegliche Art von Konflikt rauseditiert Das bedeutete für die letzten zwei Leute also, sie waren so: “Und die sind dann wohl so einfach wieder gegangen?” (Gelächter) MARISHA: Ich denke, das war’s SAM: Wisst ihr, der Schlüssel zu einer guten Geschichte sind keine Konflikte (Gelächter) (ruhige Musik)